Schmale hohe Gläser mit verschiedenfarbiger Flüssigkeit, die einen langen bunte Schatten werfen

Artikel Kategorien­übersicht

Weiterlesen...

Beiträge verschlagwortet mit Emotionen

Embodiment – Tänzerin springt in die Luft

Was ist Embodiment?
ZOYA und der Körper

Oh! In deinem Briefkasten liegt überraschend eine Postkarte aus Hawaii. Du liest lächelnd den kurzen Text – Urlaubsgrüße einer guten Freundin. Es freut dich sehr, dass sie an dich gedacht hat und du gehst beschwingt zu deiner Wohnung. Wie fröhlich du bist, bemerkt auch deine Nachbarin: „ach, Sie sind ja der Sonnenschein persönlich heute“.

Zwei Hände, die ihre kleinen Finger ineinander verschrenken

Grenzen verbinden – vertiefe deine Beziehungen
ZOYA und die Verbindung

„Du musst dich öffnen!“ – „Du baust Mauern um dich.“ – „Wir brauchen keine Grenzen, wir sind alle eins!“ Diese Sätze lese ich immer wieder und ich finde schrecklich. Könnte es nicht sein, dass wir gute Grunde für unsere Mauern haben? Und dass wir selbst entscheiden können, wann wir sie abbauen? Sobald *wir* uns wohlfühlen – ohne anmassende Aufforderungen. Aus Vertrauen und nicht aus Druck. Echte Verbindung statt Pseudo-Harmonie ist doch viel angenehmer, oder? Und eigene Grenzen zu schützen, ist dafür nicht nur nützlich, sondern sogar entscheidend. (Und übrigens nicht mal ein spiritueller Widerspruch. Aber dazu gleich mehr.)

Ältere Frau mit Basthut, roter Strickjacke vor türkiser Wand

Angst vorm Altern? Nein!
ZOYA und das Alter

Obwohl das Altern einen Einfluss auf deinen Körper und dein Erleben hat, hast du die Wahl deinen Fokus zu lenken. Altern ist Veränderung, nicht bloß Zerfall. Altern kann unangenehm sein. Daran besteht kein Zweifel. Für einen frischen Blick auf das Alter brauchen wir biologische Bedingungen nicht zu romantisieren. Aber wir können sie uns genauer ansehen und uns überraschen lassen:

Rotwein wird neben ein Glas auf eine weiße Tischedecke geschüttet

Was dich stärkt, wenn du scheiterst
ZOYA und das Versagen

Scheitern bedeutet, dass deine Vorhersage und dein Plan nicht mit dem zusammenpassen, was du zukünftig erlebst. Aber das ist ja gar nicht das Problem. Pläne lassen sich anpassen. Scherben lassen sich zusammenkehren. Lösungen lassen sich finden. Es sei denn, man weigert sich und man macht ein Problem daraus – lies wie es anders geht!

Portrait einer Frau spiegelt sich in einem ovalen Spiegel

Sechs typische Situationen, die deine Schuldgefühle auslösen
ZOYA und ein Leben ohne Schuldgefühle • Teil 3 / 3

Damit es dir einfacher gelingt, deine Schuldgefühle zu entdecken: hier findest sechs typische Kategorien von Situationen, die in unserer Gesellschaft für Schuldgefühle prädestiniert sind. Damit kannst du schneller erkennen, wann dein schlechtes Gewissen anspringt und es loswerden!

Oranges Feuerwerk vor blauem Himmel

Wie du Vorsätze für 2021 findest, die du gerne einhältst
ZOYA und die Ziele

Ein frisch funkelndes, neues Jahr liegt vor uns. Endlich wieder die Gelegenheit, alles anders zu machen…was hast du dir so vorgenommen? Neujahrsvorsätze sind keine schlechte Idee. Eine alte Tradition weckt uns aus unserem Alltagsschlaf. Wir denken darüber nach, wo wir stehen und wo wir hin möchten. Wir wagen es, uns an unsere Träume und Ziele zu erinnern. Unsere Vorsätze weisen uns die Richtung für das nächste Jahr. Wunderbar!

Frau hält Handfläche an verregnete Glasscheibe vor ihr

Sind Schuldgefühle überhaupt Gefühle?
ZOYA und ein Leben ohne Schuldgefühle • Teil 2 / 3

300 Höhenmeter, steiniger Boden, sengende Mittagssonne. Noch stehst du am Fuß des Berges. Du und dein Rucksack mit gefühlt 20.578 notwendigen Dingen. Kein Lift, kein Auto, kein Rollkoffer. Trotzdem wirst du heute Abend den Gipfel erreicht haben. Und dann kannst du dich nicht nur über frische Bergluft freuen: du kannst du endlich deinen viel zu schweren Rucksack absetzen!

Blitze am Horizont über dem Meer und violette Gewitterwolken

Warum du deine Komfortzone nicht verlassen solltest
ZOYA und der Mut

„Mach das doch endlich auch mal!“ Du hast dich bei Tinder angemeldet. Dabei willst du eigentlich gar keine Fremden daten. Aber es soll sich ja etwas ändern! Deine Freundinnen machen es auch alle. Und sie haben dir gut zugeredet. Keine Stunde später das erste Match. Smalltalk. Ein erstes Date übermorgen? Das geht aber schnell…naja, ok, übermorgen.

Frau mit roten Pullover vor Mauer lehnt Kopf in ihre Hand und stützt sich auf ihrem Knie ab

Endlich mit Enttäuschungen umgehen können
ZOYA und die Erwartungen

„Du spinnst doch! Deine Erwartungen kann kein Mensch erfüllen.“ Tränen, Verzweiflung, laute Worte. Wohin jetzt mit den enttäuschten Erwartungen? Google hat sofort den passenden Ratschlag gefunden: Enttäuschung macht unglücklich. Und weil Enttäuschungen von unerfüllten Erwartungen kommen, sollte man lieber gar keine Erwartungen mehr haben. Ist das sinnvoll?

Person hält mit gestreckten Armen abwehrend ihre Hände vor die Kamera

Grenzen setzen und stärker werden
ZOYA und die Selbstbestimmung

Frauen* sind nicht gleichberechtigt. Auch in Deutschland nicht. Und das, obwohl wir auf eine sehr kraftvolle Frauenbewegung zurückblicken dürfen. Sie hat für eine fairere Gesellschaft viele Hürden zu Fall gebracht. Danke! Jetzt sind wir dran. Und es geht nicht nur darum, dass unsere Töchter, Nichten, Enkelinnen es besser haben. Sondern genauso um uns selbst und darum, dass wir alle es hier und heute besser haben. Sicherer, entspannter, freier – lebendiger.

Grau getigerte Katze liegt rücklinks auf weißer Decke und guckt Richtung Kamera

Wie du Nichts-Tun (lieben) lernst
ZOYA und die Entspannung

Weißt du, was wir sagen, wenn wir jemanden als faul bezeichnen? Wir vergleichen ihn*sie mit etwas, das so lange herumliegt, bis es sich zersetzt. Ein fauler Kopf, ein faules Ei: zwei Dinge, doch ganz einerlei – stellt ein deutsches Sprichwort fest.

Dunkelblonde Frau zieht gestreiften großen Schal hoch ins Gesicht bis zu ihren braunen Augen

Wie gelingt uns ein Leben ohne schlechtes Gewissen?
ZOYA und ein Leben ohne Schuldgefühle • Teil 1 / 3

Quälen die Tage oder die Nächte mehr? Majas Herz hämmert in ihrer Brust. Ihr Nachthemd klebt schweißnass an ihrem Rücken. Es ist 05:30 Uhr, in einer Stunde wird ihr Wecker klingeln. In ihrem Kopf rasen die Bilder ihres Traums: Immer wieder begegnet ihr eine unbekannte Gestalt und überreicht ihr einen Umschlag. Mit schweren Händen öffnet sie ihn. Acht schwarze Buchstaben auf grauem Papier – SCHULDIG.

Junge Person mit langen, rotbraunen Haaren wirft in lebendiger Geste den Kopf nach hinten

Begegne deinen Emotionen - für mehr Lebendigkeit
ZOYA in drei Dimensionen • Teil 1 / 3

Du fährst deine Krallen aus, um dich mit deinen riesigen, kräftigen Pranken zu verteidigen. Deine Wut lodert in dir. Ein nicht enden wollendes Feuer. Du könntest alles zur Strecke bringen, die ganze Welt. Und wenn du dafür verbrennst.